Hütten

Neben der einzigartigen Landschaft sind die Hütten in unserer Wander- und Mountainbikeregion vielleicht das Wichtigste bei der Tour. Bei einer Jause in einer der vielen urigen Hütten macht das Rasten noch einmal so viel Spaß. Bei den Gehzeiten ist jeweils der kürzeste Weg von der Bergstation der Ehrwalder Almbahn angegeben. Bitte beachten: Sie befinden sich in alpinem Gelände. Die Touren verlangen größtenteils berggerechte Ausrüstung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und eine entsprechende Kondition! Bei den Angaben über Geh-/Fahrzeiten sowie Schwierigkeitsgrade handelt es sich nur um Richtwerte. Für Details zu allen Touren informieren Sie sich bitte in geeigneten Karten und Führern. 

Hütten

Tirolerhaus 1.500 m 0 Minuten leicht
Tirolerhaus Kontakt:
tirolerhaus@zugspitze.at
Tel. +43 5673 2468-180

Aktuelle Infos finden Sie hier!
Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Direkt an der Bergstation der Ehrwalder Almbahn.
Gasthof Ehrwalder Alm 1.500 m 0 Minuten leicht
 Ehrwalder Alm Kontakt:
www.ehrwalder-alm.com
gerhard8@tele2.at
Tel. +43 5673 21255
Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Direkt an der Bergstation der Ehrwalder Almbahn.
Alpenglühn 1.500 m 5 Minuten leicht
Alpenglühn Kontakt:
Tel. +43 5673 2349
Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Von der Bergstation der Ehrwalder Almbahn mühelos in 5 Minuten erreichbar.
Ganghoferhütte 1.285 m 20 Minuten leicht
 Ganghoferhütte

Kontakt:
www.ganghoferhuette.at
christoph.scheiber@aon.at
Tel. +43 664-1431357

Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Von der Bergstation der Ehrwalder Almbahn auf dem Wiesenweg abwärts bis zur Ganghoferhütte.
Hochfeldernalm 1.732 m 45 Minuten leicht
Kontakt:
Tel. +43 699-12360458
Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Über die Pestkapelle und weiter entweder über den Fahrweg oder den Max-Klotz-Steig zur Hochfelderalm.
Seebenalm 1.575 m

1 - 1,5 Stunden

leicht
Kontakt:
Tel. +43 676-5946926
Übernachtung: nein
Biketauglich: ja
Über den Fahrweg vorbei am Haus Alpenglühn zum spitz zulaufenden Talende. Dem Weg erst aufwärts dann wieder abwärts folgen. Dann entweder links dem Fußweg folgen oder auf dem Fahrweg (Achtung Mountainbiker) durch den Seebenwald vorbei an Ganghofersrast/Talblick weiter zur Seebenalm.
Coburger Hütte 1.917 m 2 - 2,5 Stunden mittel
Kontakt:
www.coburgerhuette.at
office@coburgerhuette.at
Tel. +43 664-3254714
Übernachtung: ja
Biketauglich: ja (bis Seebensee)

Über den Fahrweg vorbei am Haus Alpenglühn zum spitz zulaufenden Talende. Dem Weg erst aufwärts dann wieder abwärts folgen. Dann entweder links dem Fußweg folgen oder auf dem Fahrweg (Achtung Mountainbiker) durch den Seebenwald vorbei an Ganghofersrast/Talblick weiter zur Seebenalm. Von dort noch ca. 30 Minuten bis zum Seebensee. Der am Ostufer des Sees zum Talschluss führende Steig windet sich in Kehren den Latschenhang hinauf zur Coburger Hütte.

Tillfussalm 1.382 m 2 Stunden leicht
 Tillfussalm Kontakt:
http://www.tillfussalm.at/
Tel. +43 5214-6297
oder +43 664 5516344
Übernachtung: ja
Biketauglich: ja
Über den Iglsee durchs Gaistal in Richtung Leutasch bis zum Abzweig Tillfussalm.
Gaistalalm 1.366 m 1 - 2,5 Stunden leicht

Kontakt:
http://www.gaistalalm.at/
gaistalalm@aon.at
Tel. +43 5214-5190

Übernachtung: ja
Biketauglich: ja
Über den Iglsee durchs Gaistal in Richtung Leutasch bis zum Abzweig Gaistalalm. Die Hütte liegt linker Hand 200 m oberhalb des Weges.
Hämmermoosalm 1.417 m 3 - 3,5 Stunden leicht
 Hämmermoosalm Kontakt:
http://www.haemmermoosalm.at/
sonja@haemmermoosalm.at
Tel. +43 676 3337000
Übernachtung: ja
Biketauglich: ja
Über den Igelsee durchs Gaistal in Richtung Leutasch bis zum Abzweig Hämmermoosalm.
Steinernes Hüttl 1.930 m 3,5 Stunden mittel
 Steinernes Huettl Kontakt:
http://www.steinerneshuettl.eu/
Tel. +43 664-2469125
Übernachtung: ja
Biketauglich: nein
Über die Hochfeldernalm, das Brandjoch und Feldernjöchl weiter zum Steinernen Hüttl. Oder über die Tillfussalm zum Steinernen Hüttl.
Rotmoosalm 1.904 m 3,5 - 4 Stunden mittel
 Rotmoosalm Kontakt:
http://rotmoosalm.info/
Tel. +43 664 4226149
Übernachtung: ja
Biketauglich: ja
Über die Hochfeldernalm, das Brandjoch und Feldernjöchl weiter zum Steinernen Hüttl und zur Rotmoosalm. Oder über die Gaistalalm zur Rotmoosalm.
Knorrhütte 2.052 m 3,5 Stunden mittel
 Knorrhütte Kontakt:
www.knorrhuette.de
Tel. +49 151-14443496
Übernachtung: ja
Biketauglich: nein
Über die Pestkapelle und weiter entweder über den Fahrweg oder den Max-Klotz-Steig zur Hochfeldernalm. Weiter zum Brandjoch und zum Feldernjöchl, 2.024 m. Hier treffen auch die aus Leutasch kommenden Wege zusammen. Nun links am steilen Hang erst absteigend, dann steil aufwärts, zuletzt durch eine felsige Gasse, zum Gatterl. Jenseits auf dem Steig zum Grenzerhüttl, dann die Hänge fast horizontal querend in weitem Bogen zur Knorrhütte.
Panorama-
Gipfelrestaurnat
Zugspitze
2.962 m 5,5 - 6 Stunden
mit Wander-Ticket "Gatterl"
schwer
Kontakt:
www.zugspitze-resort.at
welcome@zugspitze-resort.at
Tel. +43 5673 2309
Übernachtung: nein
Biketauglich: nein
Von der Ehrwalder Alm aus geht es über die Pestkapelle und auf dem Max-Klotz-Steig vorbei an der Hochfeldernalm über Almgelände und durch Latschenbestände zum 1. Joch "Am Brand" (2.120 m). Man folgt dem Steig leicht fallend zum Feldernjöchl (2.041 m). Weiter geht es nach der Abzweigung zum "Steinernen Hüttl" in nordöstlicher Richtung erst abfallend, dann steil ansteigend auf gesichertem Steig zum "Gatterl". Auf dem "Plattsteig" gelangt man über Geröll und Schneefelder zur Knorrhütte. Weiter geht man über das Zugspitzplatt zum Schneefernerhaus und von dort in nordöstlicher Richtung auf markiertem und gesichtertem Steig auf den Zugspitzgipfel. Oder man benutzt vom Zugspitzplatt die Gletscherbahn auf den Zugspitzgipfel. Wir empfehlen den Kauf des Wander-Tickets "Gatterl".
Münchner Haus 2.962 m 5,5 - 6 Stunden
mit Wander-Ticket "Gatterl"
schwer
Münchner Haus Kontakt:
www.muenchnerhaus.de
hansjoerg@muenchnerhaus.de
Tel. +49 8821 2901
Übernachtung: ja
Biketauglich: nein
Von der Ehrwalder Alm aus geht es über die Pestkapelle und auf dem Max-Klotz-Steig vorbei an der Hochfeldernalm über Almgelände und durch Latschenbestände zum 1. Joch "Am Brand" (2.120 m). Man folgt dem Steig leicht fallend zum Feldernjöchl (2.041 m). Weiter geht es nach der Abzweigung zum "Steinernen Hüttl" in nordöstlicher Richtung erst abfallend, dann steil ansteigend auf gesichertem Steig zum "Gatterl". Auf dem "Plattsteig" gelangt man über Geröll und Schneefelder zur Knorrhütte. Weiter geht man über das Zugspitzplatt zum Schneefernerhaus und von dort in nordöstlicher Richtung auf markiertem und gesichtertem Steig auf den Zugspitzgipfel. Oder man benutzt vom Zugspitzplatt die Gletscherbahn auf den Zugspitzgipfel. Wir empfehlen den Kauf des Wander-Tickets "Gatterl".
Livecams
Wetter in Ehrwald
Wettersymbol - heiter heiter
7°C bis 14°C

Schnee Berg: 0 cm
Schnee Tal: 0 cm
20.04.2014 - 08:02:50
Geöffnete Anlagen
Ehrwalder Almbahn
Ganghofer Blitz
Gaistal
Issentalkopf
Hochbrand
Klämmli
Minilift
Förderband
Snowpark Betterpark
 
Pisten
Talabfahrt
Talabfahrt
Jägerhütte-Abfahrt
Klämmli-Abfahrt
Feldernanger-Abfahrt
Hochfeldern-Abfahrt
Issental-Abfahrt
Panorama-Abfahrt
Hochbrand-Abfahrt
Hochbrand-Abfahrt
Gaistal-Abfahrt
Gaistal-Abfahrt
Skiweg Bergstation
Events
Sie befinden sich hier: Ehrwalder Almbahn > Sommer > Hütten
Newsletter
Ehrwalder Almbahn
Tel.: +43 / 5673 / 2468
Fax: +43 / 5673 / 2309-51 info@zugspitze.at