A Tiroler Zugspitzbahn
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
B Gletscherbahn
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
C Sonnenkar
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
D Brunntal
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
E Wetterwandeck
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
F Weißes Tal
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
G Schneefernerkopf
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
G Schneefernerkopf II
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Museum Zugspitze
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Schneekristall
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Gipfelführung
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Panorama-Gipfelrestaurant
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Bahnorama
geschlossen in Vorbereitung geöffnet

Infos zur Rückvergütung
einer Top Snow Card

Es wurden verschiedene Möglichkeiten ausgearbeitet, wie eine Erstattung der Saison- und Jahrespässe vorgenommen werden kann. Dabei soll jeder einzelne Jahrespass individuell bearbeitet werden. Grundlage dieser Rückerstattung ist die bisherige Nutzung des Passes.

Wir möchten allen Jahres- und Saisonpassinhabern versichern, dass wir für jeden Pass eine zufriedenstellende Lösung finden werden. Dafür wird jeder einzelne Pass individuell geprüft. Diese Prüfung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb wir um Geduld bei der Bearbeitung bitten möchten.

Die Höhe der Rückvergütung errechnet sich aus dem ursprünglichen Kaufpreis unter Abzug der Summe der genutzten Fahrten (hierbei wird jede Nutzung nur mit 50 % des regulären Tarifs berechnet).

Um eine Erstattung zu beantragen, senden Sie uns bitte an die E-Mail-Adresse info@zugspitze.at ihre Berechtigungsseriennummer der Karte (z.B. 1-141-1-1234567) oder ein Foto Ihrer Key Card. Die Rückerstattung kann nach Ablauf des Passes beantragt werden, spätestens aber bis 31.12.2021.

Die Rückvergütungssumme erhalten Sie in Form eines Wertgutscheins, den Sie auf alle Produkte der Tiroler Zugspitzbahn und Ehrwalder Almbahn anwenden können (Tageskarten, Saison- und Jahrespässe, Gastronomie etc.). Dieser Wertgutschein ist nicht personalisiert.

ALIQUOTE RÜCKVERGÜTUNG
TIROL REGIO CARD 2020 - 2021

Das Angebot der Rückvergütung gilt ausschließlich für Inhaber einer Tirol Regio Card 2020-21 (bei einer Nutzung von weniger als 20 Skitagen, Sommernutzungen werden auch angerechnet, näheres siehe AGB´s).

Eine Rückvergütung erfolgt erst nach Prüfung und immer ausschließlich durch das Seilbahnunternehmen, bei welchem die Tirol Regio Card gekauft wurde.

Die Einreichung des Rückvergütungsantrags muss bis spätestens 15.12.2021 erfolgen. Nach diesem Datum ist die Einreichung nicht mehr möglich.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.